Spundwand Verbau

Wasserdichter Verbau
Stahlsperrplatten für Baugruben
Sicherung von Geländesprüngen

Spundwand Verbau als Sicherung

Der Spundwand Verbau besteht aus Stahlsperrplatten, die mit unterschiedlichen Rammverfahren zur Sicherung von z.B. Baugruben oder Geländesprüngen benötigt werden. Die Spundwand soll das Nachrutschen und Einbrechen von Erdreich verhindern. Die Spundwand besteht aus einzelne Spundbohlprofile, welche als Einzelbohlen oder bereits werkseitig gefädelte und teilweise genietete Mehrfachbohlen in den Boden eingebracht werden. Wir sprechen gerne über Ihr Projekt.

Spundwand Verbau von Saller

Wir sind Dienstleister für den Spundwandverbau.
Der Spundwandverbau ist eine Sicherung von Baugruben. In der Regel stellen unsere Auftraggeber das Material und Pläne für diese Arbeiten zur Verfügung.
Geprüfte Schweißer mit geeigneten Schweißgeräten führen diese Arbeiten vor Ort durch.

Wir schweißen auf Spundwände Spülrohre und bauen sie auch beim Ziehen wieder zurück, damit sie auf einer anderen Baustelle wiederverwendet werden können.
Ausschnitte für die Rückverankerung sowie das Anschweißen von Ankerplatten übernehmen wir ebenfalls.

Preise auf Anfrage

Spundwand Verbau Landshut Saller

Lassen Sie uns großartige Dinge machen, zusammen

Erzählen Sie uns von Ihrem Projekt
Spundwand Verbau

Qualität, Kompetenz, Service

Die Schlosserei Saller ist ein erfahrener und
zuverlässiger Meisterbetrieb aus Eching bei Landshut. 
Der Metall- und Stahlbau ist unser Schwerpunkt.

Mit Leidenschaft setzen wir Ihre Ideen um oder entwickeln
gemeinsam die passende Lösung für Ihr Projekt.

Die Aus- und Weiterbildung ist die Grundlage für unseren hohen
Qualitätsstandard, Zertifikate dokumentieren unsere Kompetenz.
Firmen, Private und Öffentliche Kunden vertrauen uns.

Logo Schlosserei Saller
Blechbearbeitung Landshut Schlosserei Saller

Wir fertigen nach Maß Ihre Metall Projekte

Glossar – Spundwand Verbau

Baugrubensicherung

Es gibt zwei Arten von Verbauwandsystemen, die wasserunduchlässige und wasserdurchlässige. Zudem wird unterschieden in nachgiebiger Verbau und verformunsgarmer Verbau. Spundwände bestehen aus einzelnen vertikalen Elementen (Spundbohlen), die analog zum „Nut- und Feder-System“ aneinandergekoppelt werden. 

Spundwände

Als Spundbohlen werden in der Regel Stahlprofile eingesetzt, die augrund ihrer Geometrie trotz der relativ geringen Querschnittsfläche große Flächenträgheitsmomente und damit eine hohe Biegesteifigkeit aufweisen. Sie dienen nicht nur der Aufnahme großer Horizontallasten, sondern können ebenfalls große Vertikallasten in den Untergrund abtragen.

scroll to top